Was bedeutet TfP?

„Time for Prints“ (TfP) bedeutet in der Fotografie eine besondere Absprache bezüglich Honorar und Nutzungsrechten. Ein TFP-Shooting ist normalerweise kostenfrei. Ich biete hauptsächlich TfP-Fotoshootings an, weil Du dich als Model durch schöne Bilder und ich mich durch kreative Experimente künstlerisch weiterentwickeln kann. Somit haben alle Vorteile ohne finanziellen Aufwand. Als Model solltest Du Freude an dem Shooting selbst und am fotografischen Ergebnis haben, egal ob Du schon Shooting-Routine mitbringst oder eher unerfahren vor der Kamera agierst.

Bei TfP vereinbaren Fotograf und Model, dass die auf Basis des Shootings entstandenen Fotoabzüge (auf Stick oder eigenem Dropbox Ordner oder im geschützten Download-Bereich von foto.miri-art.de) die Gegenleistung für die Fotoaufnahmen anstelle eines Honorars sind. Fotograf und Model verzichten also beide auf die sonst übliche Geldzahlung. Das Urheberrecht an den Bildern steht grundsätzlich dem Fotografen zu, die Verwertungsrechte können gesondert festgelegt werden.

Für die Bildrechte schließen wir einen TFP-Fotoshooting-Vertrag (auch Model-Vertrag) ab, bei dem die Bildrechte bei mir bleiben, aber wir beide – Du als Model und ich als Fotograf – dürfen die Fotos zur Eigenwerbung nutzen.

Das Model (m/w/d)

Ich suche weder Modelmaße noch makellose Schönheit oder junge Haut. Was ich bevorzuge, sind ausdrucksstarke Persönlichkeiten, Gesichter, die eine Geschichte erzählen und die ich mit der Kamera beobachten kann, emotional und ohne dicke Make-up-Schichten. Lebendig sollen die Fotos wirken, mal ungestellt und ohne große Posen, mal künstlerisch inszeniert.

Das Vorgespräch

Ein guter Draht zueinander ist die beste Voraussetzung für jedes gelungene Fotoshooting. Wir sollten uns bei einem ersten Gespräch vor dem Shooting-Termin kurz persönlich kennenlernen. Dabei können wir schon viele Details klären, die Dir und mir wichtig sind.

Das Shooting

TFP-Shootings geben Dir als Amateur- oder Profi-Model eine großartige Gelegenheit, kreativ an deinem Ausdruck zu arbeiten und Dich vielseitig in Szene zu setzen. Du darfst beim TFP-Shooting gern deine eigenen Vorstellungen einfließen lassen, auch Im Hinblick auf Outfits und Accessoires.

Zum vereinbarten Termin findet das Shooting an der zuvor verabredeten Location statt. Spätestens jetzt regeln wir die Freigabe der Bildrechte schriftlich. (TfP-Vertrag) Du solltest ca. ein bis zwei Stunden für das Shooting einkalkulieren. Wir werden keinem exakten Ablauf folgen, sondern spontane Ideen entwickeln und viel aus der Situation heraus locker improvisieren.

Der TfP-Vertrag

Den TfP-Vertrag gibt es hier zum Download.

Der TfP-Vertrag